Prof. Dr. Sven Kosub

Sven Kosub ist außerplanmäßiger Professor am Fachbereich Informatik und Informationswissenschaft und seit 2015 Leiter der AG Theoretische Informatik. Nach einem Studium der Mathematik und Informatik wurde er in Theoretischer Informatik, insbesondere Komplexitätstheorie, promoviert. Im Anschluss an seine Habilitation wechselte er 2008 als Dozent für Formale Grundlagen der Informatik an die Universität Konstanz. Forschungs- und Lehraufenthalte führten ihn an die Hebrew University of Jerusalem und nach Malta.


Akademischer Werdegang

seit 2/2015: Professor (apl.) für Informatik und Leiter der AG Theoretische Informatik an der Universität Konstanz
1/2008-1/2015: Dozent für Formale Grundlagen der Informatik im Fachbereich Informatik und Informationswissenschaft der Universität Konstanz
6/2009: Habilitation in Informatik an der Technischen Universität München; Erstgutachter: Ernst W. Mayr; Zweitgutachter: Anja Feldmann
9/2003-10/2003: Gastforscher an der Hebrew University of Jerusalem in der Computational Economics Group bei Noam Nisan; Forschungsschwerpunkt: algorithmische Spieltheorie
8/2001-7/2007: Wissenschaftlicher Assistent (C1) am Lehrstuhl für Effiziente Algorithmen der Technischen Universität München bei Ernst W. Mayr
5/2001: Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) in Theoretischer Informatik, insbesondere Komplexitätstheorie; Betreuer: Klaus W. Wagner; Zweitgutachter: Gerd Wechsung
1/1997-7/2001: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (A13) am Lehrstuhl für Theoretische Informatik der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
5/1996-12/1996: Wissenschaftliche Hilfskraft im Fachgebiet Fabrikautomation der Fakultät für Maschinenbau der Technischen Universität Ilmenau
3/1996: Diplom in Mathematik, Diplomarbeit am Lehrstuhl für Theoretische Informatik bei Gerd Wechsung über ein Thema aus der Komplexitätstheorie
10/1991-3/1996: Studium der Mathematik und Informatik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena